Hypnose

 

Gute Hypnose arbeitet IMMER an den Hintergründen eines Problemes. Wenn man eine dauerhafte

und nebenwirkungsfreie Lösung für ein Problem sucht, muss man immer an die Ursache ran.

Ist die wirkliche Ursache (nicht der Auslöser) bearbeitet, muss man an Symptomen nicht herumschrauben.

Auslöser sind oft schnell ausgemacht und werden oftmals schon von unserem Verstand geortet -

nur hilft uns das vielfach nicht weiter.

Tiefe Ursachen sind so vielfältig wie die Menschheit selbst. Es kann sich hier z.B. um versteckte Traumatas handeln, um karmische Begebenheiten, um energetisch abgespaltene Emotionen, um (Familien-)systemische Konflikte,

um gut gemeinte Selbstversprechen oder leidige Glaubenssätze, um Seelenverträge ... um nur einige wenige Möglichkeiten zu nennen, die wirkliche, tiefe Ursachen für Probleme darstellen können...

Ein wirklicher Hypnoseprofi muss also deutlich mehr können als Suggestionstexte vor Menschen in Trance vorzutragen... Dass sich ein Hypnoseprofi hier aus der reichlichen Werkzeugkiste der Hypnoseanalytik,

der Regressionshypnose, der Reinkarnationshypnose, der spirituellen Hypnose, der Hypnosystemik,

der Hypnoenergetik bedient und Sie dazu bei weiterführenden Themen wie z.B. Geomantie oder Mentaltraining,

Humanenergetik usw. beraten kann, versteht sich von selbst.

Sollten Sie zusätzlich eine medizinische oder psychologische Betreuung wünschen, vereinbaren Sie gerne einen Termin bei unseren medizinischen Partnern.

 

 

Preise für Hypnosesitzungen Mo-Do zwischen 09.00h und 16.00h sowie Freitag 09.00h - 12.00h:

 

- Grundpauschale (incl. 60 Minuten): € 75.-

- Nach den ersten 60 Minuten (Grundpauschale) zuzüglich € 10.- pro angefangener 10 Minuten

- Die verrechnete Sitzungszeit beginnt mit dem Vorgespräch und endet mit dem Nachgespräch zur Sitzung

 

Terminabsagen oder Terminverschiebungen akzeptieren wir kostenlos bis max. 72 Stunden vor Sitzungsbeginn, danach verrechnen wir jedenfalls die Grundpauschale

 

Sitzungen außerhalb der oben angegebenen Zeiten bieten wir nach Rückfrage gegen Zuschlag an